D-Mädchen | Erst gepennt, dann gekämpft!

23.10.16 Von: Kicker

Das dritte Spiel der Vorrunde führte die D-Mädchen nach Porta. Der Weg dorthin musste mit nur 8 Spielerinnen angetreten werden.

Die ersten 10 Minuten wurden komplett verschlafen.Schnell lagen die Mädels 2:5 zurück.Die Abwehrarbeit war soweit in Ordnung, im Angriff lief allerdings gar nichts.

Danach platzte plötzlich der Knoten und die EURo-Mädels holten Tor um Tor auf und zogen bis zur Halbzeit auch noch auf 7:5 vorbei.

In der 2. Halbzeit musste dann auf die 8. Spielerin verzichtet werden, so dass nicht mehr ausgewechselt werden konnte.Aber großes Lob an die Mädels. Gerade in der Abwehr wurde sehr gut gearbeitet, so dass so mancher Angriff der Portanerinnen ins Leere lief.Im Angriff allerdings stockte es weiterhin.Am Ende kamen die Mädels zu einem glücklichen, aber auf Grund der kämpferischen Einstellung, nicht unverdienten 15:13 Auswärtssieg.

Es spielten für die HSG EURo:
Jaqueline im Tor –Lene 2, Jule, Amelie, Rike 9, Maren 2, Anna 1, Joline 1