A und B-Mädchen beenden gemeinsame Saisonvorbereitung

6.09.17 Von: Lutz Niemeyer

Die Trainer der A-Mädchen, Klaus Schürmann und Sabrina Schneckenberger, sowie Lara Kleine und Lutz Niemeyer, Trainer der B-Mädchen, blicken zufrieden auf die gemeinsame Saisonvorbereitung ihrer Mannschaften zurück.

In den Planungen zur Saison 2017/18 haben sie selber die Weichen dazu gestellt. Die Trainingseinheiten der Vorbereitung wurden überwiegen zusammen absolviert.

In der laufenden Saison werden die Teams auch weiterhin in einer gemeinsamen Einheit trainieren, die zweite Einheit wird mit mannschaftstaktischen Inhalten gefüllt und von den Teams dann eigenständig durchgeführt.

Die Saisonvorbereitung der Mädchen startete mit dem Ferienbeginn. In den folgenden drei Wochen standen 2 Trainingseinheiten pro Woche auf dem Programm.

Dienstags und Donnerstag wurde auf dem Sportplatz in Unterlübbe an der Fitness gearbeitet. Läufe durch die Ortschaft, Intervalltraining und Kräftigungsübungen mit dem eigenen Körpergewicht füllten diese Einheiten.

Anfang August öffnete die Sporthalle und wir konnten endlich das Spielgerät wieder in die Hand nehmen.Die Trainer hatte für die folgenden Wochen viel Handball auf dem Plan und forderten von den Mädchen nicht nur vollen Einsatz im Training sondern auch viel freie Ferienzeit ein.
An dieser Stelle ist daher ein großes Lob der Trainer für die Mädchen richtig platziert.Ein toller Einsatz und eine große Bereitschaft der Mädchen das Trainingsprogramm mitzugehen.

Mädels, das war super und hat Spaß gemacht!

Für Spaß und Abwechslung haben die sportlichen Ausflüge zum Spinning, ins Schwimmbad, ins Fitnessstudio oder zum jump! Group Fitness gesorgt.

B-Mädchen vs. A-Mädchen hieß es dann zum Abschluss der Saisonvorbereitung. Im Rahmen der HSG EURo Jugendturniertage spielten die Teams gegeneinander. Einige Spielerinnen der B-Mädchen konnten an diesem Termin nicht dabei sein. Die freien Positionen wurden von Spielerinnen der A-Mädchen aufgefüllt.

Am Ende ein Spiel gegeneinander, welches aber nur durch das Miteinander der Teams gespielt werden konnte.


Die Trainer der A und B-Mädchen