1. Männer | Hallo zusammenn...

17.09.18 Von: Julian Siebeking

Leider konnten wir das erste Wochenende nicht so erfolgreich gestalten, wie wir uns das vorgenommen hatten.

Am ersten Spieltag ging es gegen den Aufsteiger aus Oerlinghausen. Wir waren motivert, mussten allerdings, urlaubsbedingt, auf unsere komplette rechte Seite verzichten, was wir auch schmerzvoll im Angrifsspiel gemerkt haben. Zusätzlich fehlte uns an diesem Tag die Durchschlagskraft für die einfachen Tore, von den Rückraumpositionen. Wenn wir mal auf den Punkt gespielt haben, zog uns der gegnerische Torwart Jonas Plass, den Zahn (53% Quote).

Bereits zwei Tage später waren wir bei HCE Bad Oeynhausen zu Gast. Hier merkte man in den ersten zehn Minuten die Verunsicherung aus dem ersten Spiel. Nach einem 1:7 Rückstand und einem Team-Timeout, fanden wir wesentlich besser in das Spiel, konnten 40 Minuten lang auf einem Level mit dem HCE mitspielen und den Abstand immer auf 4-5 Tore zu halten. Allerdings hat uns der Fehlstart dazu gezwungen in den letzten 10 Minuten das Risiko zu erhöhen und dadurch kam, das unter dem Strich 4-5 Tore zu hohe Ergebnis, zustande.

Lichtblick war in dem Spiel, dass sich mit Malte zumindest einer unserer Linkshänder aus dem Urlaub zurück gemeldet hat und sich mit 4 Toren in Halbzeit Zwei auch gleich gut eingefügt hat. Wir haben gesehen, dass wir spielerisch im Angriff noch ein wenig Zeit brauchen, da wir einiges zu kompensieren haben, sind aber auf einem sehr guten Weg und stellen bereits eine sehr gute 6:0 Deckung. Im kommenden Heimspiel gegen die Oberliga-Reserve der TSG Altenhagen heißt es nun, noch eine Schüppe drauf legen, kühlen Kopf bewahren, die technischen Fehler abstellen und vielleicht mit etwas Unterstützung von Außen, die ersten beiden Punkte vor den Derbys gegen Lahde und Wehe zu sammeln.