1. Frauen | Lehrstunde für EURo in Ibbenbüren

10.12.18 Von: MT-Online

Ibbenbüren (kwo). Nach der deutlichen Niederlage in Dortmund, gab es für die Handballerinnen der HSG EURo die nächste deftige Pleite gegen ein Oberliga-Spitzenteam. Gegen dis Spvg Ibbenbüren verlor die HSG mit 18:35 (10:18). Trainer Matthias Bredemeier wusste das Spiel aber einzuordnen.

„Das passiert halt, wenn ein Aufsteiger auf den Spitzenreiter trifft“, so das knappe Fazit von Bredemeier. Bereits nach acht Minuten lagen die Rot-Schwarzen mit 1:6 (8.) hinten. Zwar gelangen defensiv ab und an gute Aktionen, doch die verhinderte Joanna Rodehau wurde schmerzlich vermisst. Als sich in der zweiten Hälfte auch noch Rahel Rodehau verletzte, nahm das Unheil seinen Lauf. Am Ende stand die zweite 17-Tore Niederlage in Folge auf der Anzeigetafel. „Natürlich war das zu wenig. Aber wir müssen in anderen Spielen punkten“, legt Bredemeier den Fokus auf anderen Begegnungen.

HSG EURo: Pagels, Mindt - Danneberg 5, Heuser 3, Rh. Rodehau 3, Büsching 2, Ra. Rodehau 2/1, Kleine 2/2, Zydel 1, Arendt, Tegtmeyer