1. Frauen | TV Arnsberg - HSG EURo 23:30 (10:10)

3.02.20 Von: MT-Online

HSG-Trainer Matthias Bredemeier war am Tag nach seinem 41. Geburtstag zufrieden: „Die Umstände waren echt nicht gut.

Aber die Mannschaft hat das gut gelöst.“ Mit sieben Spielerinnen plus der verletzten Rhea Rodehau startete sein Team zum Liga-Schlusslicht. In Arnsberg stieß Caro Pagels, vorzeitig von einer Fortbildung abgereist, zum Kader und entband Rhea Rodehau vom Spezialeinsatz als Not-Torhüterin. „Ohne Harz hat es ein bisschen gedauert, aber es ging dann immer besser. Hinten raus war es souverän“, berichtete Bredemeier zum Spielverlauf. Sein Team fand in der zweiten Halbzeit zur nötigen Sicherheit und setzte sich nach dem 18:17 auf 22:17 und 18:19 ab.
HSG EURo: Pagels - Kleine 11/3, Rahel Rodehau 11/7, Staskute, Bredemeier, Heuser 2, Danneberg 2, Zydel 4