1. Frauen | SG Halden-Herbeck - HSG EURo 30:27 (14:17)

11.02.20 Von: MT-Online

Ein paar Fehlwürfe zu viel in der zweiten Halbzeit und einige diskutable Entscheidungen in der Schlussphase waren aus Sicht von EURo-Trainer Matthias Bredemeier ausschlaggebend für die insgesamt unglückliche Niederlage in Hagen.

„Kämpferisch ist der Mannschaft überhaupt nichts vorzuwerfen“, sagte Bredemeier anschließend. Weil der Kader knapp besetzt war, stand Torfrau Nicole Mindt als Feldspielerin auf dem Spielberichtsbogen, kam aber nicht zum Einsatz. Nach der 17:14-Pausenführung verspielte das EURo-Team den Vorsprung. In der 48. Minute hieß es aber wieder 24:24. Zeitstrafen und zwei Ballverluste sorgten dafür, dass man aber wieder mit 24:28 zurücklag. Damit war das Spiel entschieden.
HSG EURo:
Pagels -Kleine 9/6, Rahel Rodehau 5, Danneberg 5, Zydel 3, Staskute 2, Bredemeier 2, Heuser 1, Langer, Mindt