1. Frauen | HSG EURo – HC TuRa Bergkamen 21:29 (10:16)

12.03.19 Von: M. Groditzki

Nur wenig Fortschritte zu vorangegangenen Leistungen...Nach den herben Pleiten der letzten Wochen, waren die Vorsätze seitens der HSG EURo klar. Es muss eine deutliche Verbesserung im Spiel des Oberligisten her. Beste Gelegenheit für eine Kehrtwende war das Spiel gegen den HC TuRa Bergkamen. Schließlich konnte man das Hinspiel in Bergkamen mit 21:26 für sich entscheiden.

Einem super Lauf zu Spielbeginn und der daraus resultierenden 4:0-Führung, folgte eine prompte Auszeit seitens des HC. Danach kam ein unnötiger Bruch ins Spiel der HSG und die Gäste konnten binnen fünf Minuten zum 5:5 ausgleichen. Weitere fünf Minuten später, beim Spielstand von 6:10 hatte der HC TuRa das Spiel gedreht und sollte es auch nicht wieder aus den Händen geben. Zur Halbzeit stand ein 10:16 auf der Anzeigetafel.

Die zweite Hälfte verlief für die Gastgeberinnen in den ersten zwölf Minuten mehr als verschlafen. Bis zur Auszeit durch EURo-Trainer Bredemeier stand es bereit 12:22. Was dann folgte, kann man nur als Kraftakt bezeichnen. Mit allem was man an Reserven hatte gelang es dem Gegner eine zehn Minuten andauernden Torflaute zu bescheren. Man arbeitete sich auf 17:22 heran, ehe die Gäste wieder in die Spur fanden. Bis zum Spielende konnte der HC dann noch wieder auf 21:29 erhöhen.

Fazit: Nach sechs Spielminuten den Faden verloren und erst fünfunddreißig Minuten wiedergefunden. Da war das Kind aber schon lange in den Brunnen gefallen. Kann passieren, musste es allerdings gegen Bergkamen nicht. Es muss einfach wieder mehr Kontinuität ins Spiel der HSG einkehren.

Am kommenden Wochenende steht bereits das nächste Heimspiel an. Eine weitere Möglichkeit für Wiedergutmachung. Zumal man im Hinspiel bei den Gästen aus Verl gehörig unter die Räder kam.

Tore: Lara Kleine (10/6), Dorotheé Heuser, Sarah Zydel und Maren Büsching je (2), Ann-Kathrin Bredemeier (2/1), Joana Rodehau, Rhea Rodehau und Lisa Danneberg je (1)

Des Weiteren dabei: Jonna Gärtner, Chanice Arendt, Nina Volkmann und Anneke Langer

Im Tor: Caro Pagels (1. - 16. Spielminute, 3 Paraden), Nicole Mindt (16. – 60. Spielminute, 12 Paraden)

Zeitstrafen: HSG EURo (6) : HC TuRa Bergkamen (6)

Schiedsrichter: Hartmut Borutta und Bernd Brünger