1. Frauen | HC TuRa Bergkamen - HSG EURo (11:12) 21:26

29.10.18 Von: MT-Online

Bergkamen (kwo). Nach dem fulminanten Start mit drei Siegen in Folge drohte Aufsteiger HSG EURo, nach zuletzt zwei verlorenen Spielen, bei einer weiteren Niederlage in Bergkamen der erste richtige Dämpfer. Umso erleichterter war Trainer Matthias Bredemeier nach dem ungefährdeten 21:26 (11:12)-Auswärtssieg.

Rahel Rodehau traf acht Mal. Archivfoto: Kwoll

„Das war immens wichtig“, freute sich Bredemeier über die ersten beiden Auswärtspunkte. Die erarbeitete sich seine Sieben mal wieder über den Kampf in der Abwehr. „Der war wieder wie in den ersten Spielen“ lobte Bredemeier. Die drei Rodehau Schwestern und Lisa Danneberg ersetzten die fehlende Dorothee Heuser blendend und kauften dem Bergkamener Rückraum den Schneid ab. Nachdem Danneberg umgeknickt war, löste Maren Büsching deren Angriffspart hervorragend.

„Alle haben zu dem Sieg beigetragen“, sprach Bredemeier von einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Mit nun 8:4 Punkten rangiert die HSG nun auf dem fünften Tabellenplatz.

HSG EURo: Pagels, Mindt - Ra. Rodehau 8, Rh. Rodehau 6, kleine 5/2, J. Rodehau 3, Danneberg 2, Zydel 1, Büsching 1, Tegtmeyer, Arendt, Höinghaus